Zum Aktionstag 2024 der deutschen UNESCO Projektschulen führten die einzelnen Klassen der Grundschule am Gutspark Paunsdorf ein Projekt mit dem Carpus e.V. durch. Es ging um das Thema Schokolade. Schokolade […]

Schokolade? Schokolade! 

Zum Aktionstag 2024 der deutschen UNESCO Projektschulen führten die einzelnen Klassen der Grundschule am Gutspark Paunsdorf ein Projekt mit dem Carpus e.V. durch. Es ging um das Thema Schokolade. Schokolade verbindet – Menschen untereinander sowie Länder und Kontinente. Wie das? Das erfuhren alle am Projekttag. Woraus besteht Schokolade eigentlich? Wo wächst die Kakaopflanze und unter welchen Bedingungen? Wer baut sie an und erntet sie? Wie werden die Kakaobohnen verarbeitet und wer verdient letztlich daran? Im Verlauf von fünf spannenden Unterrichtsstunden konnten alle eine Kakaoschote bestaunen, sowie ungesüßte Kakaonibs und Kakaobutter probieren. Außerdem gab es Einblicke in den Alltag der Kakaoproduzenten an der Elfenbeinküste und deren Arbeiter – und der ist gar nicht süß! Kinderarbeit und schlechte, schwankende Bezahlung begleiten den Anbau der Rohstoffe, bevor wir als Konsumenten die leckere Schokolade im Laden kaufen können. Aber dagegen können wir etwas tun. Durch den Fairen Handel lassen sich Brücken bauen zwischen den Kakaoproduzenten und den Menschen, die die fertige Schokolade genießen dürfen. Das Fairtrade Siegel verspricht einen Mindestpreis und damit ein verlässliches Einkommen für die Bauern. Am spannendsten war wahrscheinlich der praktische Abschluss. Wir konnten selbst Schokolade herstellen! Das wurde auch sehr enthusiastisch getan, wobei die Schokomasse zum Schluss mit Cornflakes, Streuseln, Mandelblättchen oder Kokosraspeln verfeinert werden konnte. Das waren spannende und sehr leckere Einblicke! 


Schokoladenprojekt Klasse 2a

Das Schokoladenprojekt in der Klasse 2a war ein echter Genuss!
Wir erfuhren viel Wissenswertes über den Anbau der Kakaobohnen, wo diese geerntet wurden, welchen Weg sie auf sich nimmt, um in Europa verarbeitet zu werden bis sie uns dann als Schokolade glücklich macht!

Loading

Read More

Herzensprojekt umgesetzt

Der Computerraum der Schule wurde in einen multifunktionalen Medienraum, in dem nun digitale Medien sowie auch analoge Medien zur Verfügung stehen, umgewandelt. Neben den Computerarbeitsplätzen und der digitalen Tafel stehen jetzt auch eine Bibliothek mit einem Lesebereich für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Die Gründung eines Leseklubs ist der nächste Schritt auf der Planungs- und Umsetzungsliste.

Das Herzensprojekt konnte durch die Unterstützung der Stadt Leipzig sowie zu einem sehr großen Teil durch unsere Sponsoren Lukas Klostermann sowie Marcel Halstenberg im Zuge des Projekts Unternehmen machen Schule der Ralph Rangnick Stiftung umgesetzt werden. Ein herzliches Dankeschön hierfür an alle Beteiligten.

Die Eröffnung ist zum Sommerfest geplant, es werden nun Sponsoren für Bücher gesucht! Eine Liste der benötigten Bücher erscheint demnächst auf unserer Homepage und als Aushang im Schulhaus.

Die Renovierung des Raums wurde durch den Förderverein der Schule am Gutspark Paunsdorf gesponsort und durch Hr. Noppe sehr kurzfristig umgesetzt. 

Ein herzliches Dankeschön hierfür.


Loading

Read More
Sehr geehrte Eltern, bitte sehen Sie sich dringend den Elternbrief zum Thema Zahnarzt an. Diesen finden Sie in Lernsax. Schulleitung Schule am Gutspark Paunsdorf

02.05.2025 – Elternbrief Zahnarzt

Sehr geehrte Eltern, bitte sehen Sie sich dringend den Elternbrief zum Thema Zahnarzt an. Diesen finden Sie in Lernsax.

Schulleitung Schule am Gutspark Paunsdorf

Loading

Read More

Mathetag an unserer Schule

18.04.2024

Zum Mathetag haben wir uns angeschaut, welchen Einfluss geometrische Formen auf die Statik von Gebäuden haben. 
Die Kinder hatten zur Aufgabe, mit Spaghetti und Marshmallows erdbebensichere Häuser zu bauen.  
Bevor es ans Bauen ging, haben die Kinder zuerst Skizzen auf Whiteboards angefertigt. 
Es war schön zu sehen, wie die SuS mittels Trial und Error rausgefunden haben, dass die Dreieckskonstruktion die Stabilste ist. Matheschwächere Kinder waren beim Bauen sehr erfolgreich und konnten somit haptisch den Einfluss geometrischer Formen auf die Statik begreifen.

Kinder aus den 3. und 4. Klassen nahmen an diesem Tag am Känguru Wettbewerb teil. Die Teilnahme war freiwillig.

Loading

Read More

Loading